Abtei
Venio OSB
Kommunität Venio OSB



Unsere Lebensweise und unser Auftrag

Elemente unseres Geistlichen Lebens heute sind, wie auch schon in der Zeit unserer Gründerinnen:

  • Die Akzentuierung des Tages durch das liturgische Feiern.

  • Die Durchformung des Lebens durch die Weisungen der Benediktsregel.

Sr. Edith, Sr. Magdalena 2017
  • Der Mut, so ausgerüstet – „per ducatum evangelii‘“ (unter der Führung des Evangeliums, Benediktsregel, Prolog 21) – die Verbindung der monastischen Existenz mit dem beruflichen Alltag zu wagen. Unsere Schwestern in München sind zum Beispiel als Krankenschwester, Ärztin, Lehrerin, EDV-Verantwortliche, Gemeindereferentin in ihren jeweiligen Arbeitsstätten in der Stadt tätig. Im Prag kommen dazu die Arbeit als Bauingenieurin, als Restauratorin, Koordinatorin für junge Freiwillige (ASF) usw. Einige von uns übernehmen ausschließlich Aufgaben im Haus und ermöglichen damit die Berufstätigkeit der anderen. Und auch das Feiern darf nicht zu kurz kommen. Hier bei Sr. Irenes 95. Geburstag.
  • Dazu kommen die Begegnungen mit den Menschen, mit denen wir im Beruf und im Haus zusammentreffen, sei es eher zufällig, sei es, dass sie bewusst den Kontakt zu uns suchen. Wir veranstalten keine Kurse für einen speziellen Kreis, sondern wir laden ein zu dem, was uns selbst wichtig geworden ist und woraus wir leben: zu Stundengebet und Eucharistiefeier, Studientagen, Gesprächen über die Benediktsregel, zu kulturellen, z.B. musikalischen oder literarischen Veranstaltungen, zu Ausstellungen, zu "Liturgischen Wegen" (zum Beispiel im deutsch-tschechischen Grenzgebiet) und vielem mehr.